Die Macht in blau

Chronik TTV Hardt

Die Gründung des TTV Hardt fand im Jahr 1975 statt. Zuvor hatten sich Freunde des „Ping-Pong Spiels„ gelegentlich zur Ausübung dieser faszinierenden Sportart getroffen. Aber erst auf Betreiben von Sepp Lachenmaier wurde dann eine Vereinsgründung angestrebt. Er war zuvor schon lange beim TTC Sulgen aktiver Spieler, Vorstand und Vorstandsmitglied.

Nach Abwägen aller Vor- und Nachteile wurde dann beschlossen in Hardt einen selbständigen Verein zu gründen. Patenverein: der TTC Sulgen – vielen Dank für eure Unterstützung !!. Der erste Vorstand des TTV HARDT hieß dann auch Sepp Lachenmaier.

Da zu Beginn der sportlichen Aktivitäten keine Sporthalle zur Verfügung stand stellte das Gasthaus GRÜNER BAUM freundlicherweise sein Nebenzimmer zum Training und zu Rundenspielen zur Verfügung. Grosser Vorteil: zum Durst löschen waren es nur wenige Schritte zum Tresen.

Nachdem das Interesse am Tischtennissport aber immer größer wurde konnte man bald den Trainings- und Spielbetrieb in die neu gebaute Arthur Bantle Halle verlegen.

Durch eine sehr effiziente Jugendarbeit, geprägt in erster Linie durch Bernhard Herzog, nun durch Rainer Broghammer und Ralf Schmid stellten sich dann auch sportliche Erfolge innerhalb des Bezirks OBERER NECKAR im TTVWH ein.

Der größte sportliche Erfolg war der Aufstieg der ersten Herrenmannschaft in die Kreisliga im Jahr 2011 in der man sich 2 Jahre halten konnte. Durch den Abstieg im Jahr 2013 hält man sich derzeit im vorderen Mittelfeld der Kreisklasse A. Die zweite Mannschaft spielt nach dem Abstieg 2013 aktuell in der Kreisliga C wird aber vermutlich souverän Meister. Ausserdem stellt der TTV Hardt derzeit 3 Jugendmannschaften, durch dieses Potenzial und die Betreuung durch unsere qualifizierten Trainer sind die weichen für die Zukunft gestellt.

Basierend auf der hervorragenden Jugendarbeit meldet der TTV Hardt seit 1985-2011 auch ständig eine Damenschaft zum aktiven Spielbetrieb. Das ist für diese Sportart keine Selbstverständlichkeit !
Größter Erfolg der Damen war der Aufstieg in die Bezirksliga ! Derzeit sind unsere Damen in den Herrenmannschaften integriert.

Neben den sportlichen Aktivitäten sind für den TTV Hardt auch die geselligen Aktivitäten wichtig. So wurden bisher viele gemeinsame Aktivitäten unternommen: Wochenenden in verschiedenen Hütten, Mai- oder Sommerwanderungen, Ausflüge nach Regensburg, an den Chiemsee oder zu unseren TT Freunden nach Vandoncourt (Partnergemeinde von Hardt in Frankreich).

Durch die Bereitstellung der Gemeinde Hardt der „Werner-Staiger Halle„ haben wir seit geraumer Zeit die Möglichkeit zwei mal pro Woche zu trainieren (montags und donnerstags) und damit sind alle Voraussetzungen für eine weiterhin positive Entwicklung dieses kreativen Vereins geschaffen !