Die Macht in blau

Sommerferienprogramm

Spielbericht 31.10.2015

Hardt I verliert gegen Dürbheim deutlich!

Die Erste Mannschaft empfing den Tabellenfünften TTFC Dürbheim. Der Gast wurde seiner Favoritenrolle gerecht und siegte schlussendlich verdient mit 9:3 Punkten. Das vordere Paarkreuz der Hardter konnte gegen die beiden Spitzenspieler aus Dürbheim nicht genug entgegensetzen; mit diesen vier Erfolgen stellten die Gäste die Weichen zum Erfolg. In den restlichen Einzelpartien konnten Michael Knecht und Jochen Broghammer je einen klaren Sieg feiern. Die weiteren Spiele gingen trotz engem Verlauf allesamt an den Gegner.

Es spielten: Michael Gramlich, Stefan Winkler, Michael Knecht (1 P.), Jochen Broghammer (1 P.), Eckhardt Weinholz, Klaus Herzog. Doppel: Gramlich/Knecht (1 P.), Winkler/Broghammer, Weinholz/Herzog.

Spielbericht 24.10.2015

Hardt I verlässt nach 9:7-Erfolg die Abstiegsränge, Hardt II mit 8:8 Remis

Die Erste Mannschaft trat den weiten Weg in die Hegaualb zum SV Liptingen an und entschied erst im Entscheidungssatz des Schlussdoppels das Duell der beiden Aufsteiger für sich. Vorausgegangen waren die Eingangsdoppel, aus denen man mit einer 2:1-Führung heraus ging. Trotz teilweise sehr engen Einzelpartien war es den Hardtern gelungen, nie in Rückstand zu geraten und bis zum Schlussdoppel den Vorsprung zu verteidigen.  Stefan Winkler und Benjamin Gramlich steuerten jeweils zwei Siege für das Hardter Punktekonto bei. Das Doppel 1 um Michael Gramlich und Michael Knecht, die bereits in den Einzelpartien je mit einem 3:0-Sieg erfolgreich waren, behielten auch im Schlussdoppel die Oberhand, womit der zweite Saisonsieg eingetütet war.

Es spielten: Michael Gramlich (1 P.), Stefan Winkler (2 P.), Michael Knecht (1 P.), Jochen Broghammer, Eckhardt Weinholz, Benjamin Gramlich (2 P.), Doppel: Gramlich M./Knecht (2 P.), Winkler/Broghammer, Weinholz/Gramlich B. (1 P.).

Der Zweiten Mannschaft gelang es zum zweiten Mal in dieser Saison, einen 2:1-Vorsprung nach den Doppeln zu  erringen. Die Gäste konnten durch zwei Siege im vorderen Paarkreuz den Spielstand drehen, worauf das Hardter Team mit vier aufeinanderfolgende Siege durch Klaus Herzog, Michael Ogrzall, Andrea Roth und Tobias Westphal die passende Antwort hatte. Im zweiten Durchgang lief auf Hardter Seite nicht mehr viel zusammen, sodass der Gast auf 7:8 verkürzen konnte. Das Schlussdoppel verloren Benjamin Gramlich/Klaus Herzog etwas unglücklich im 5. Satz.

Es spielten: Rainer Broghammer, Benjamin Gramlich (1 P.), Michael Ogrzall (1 P.), Klaus Herzog (1 P.), Tobias Westphal (2 P.), Andrea Roth (1 P.), Doppel:  Gramlich/Herzog (1 P.), Broghammer/Westphal, Ogrzall/Roth (1 P.).

Die zweite Mannschaft der Jugend U18 verlor jeweils knapp mit 4:6 gegen den TTC Tuttlingen und gegen den SV Liptingen und rutscht damit auf den vierten Tabellenplatz zurück.  

Die Jugend U13 holte gegen den SV Sulgen ein 5:5 Unentschieden und verlor gegen den TSV Nusplingen mit 1:9.

Spielbericht 17.10.2015

Herren des TTV kassieren drei bittere 6:9 Heimniederlagen

Die Erste Mannschaft hatte am Wochenende ein Doppelspieltag gegen den TV Aldingen und den TTC Sulgen auf dem Programm. Obwohl man sich im ersten Spiel wenig ausgerechnet hatte, starte man passabel in die Partie ging nach anfänglichem Rückstand noch mit 5:3 und 6:5 in Führung. Das Kopfschütteln nach Spielende war berechtigt, da sich keiner so richtig erklären konnte, warum die anschließenden vier Partien deutlich verloren wurden.

Und nochmal 6:9 hieß es aus Hardter Sicht nach Ende des zweiten Spiels gegen den Tabellennachbarn TTC Sulgen.  Eckhardt Weinholz konnte als einziger Akteur zwei Einzelsiege verbuchen. Gleich 4 Niederlagen kassierte man im entscheidenden fünften Satz, sodass unterm Strich ein Punktgewinn für Hardt nicht unverdient gewesen wäre.

Nach Mitte der Vorrunde steht die Mannschaft nun auf dem drittletzten Platz.

Es spielten: Michael Gramlich (1 P.), Stefan Winkler (1 P.), Michael Knecht, Jochen Broghammer (1 P.), Eckhardt Weinholz (2 P.), Rainer Broghammer Doppel: Gramlich/Knecht, Winkler/Broghammer J., Weinholz/Broghammer R. (1 P.).

 

Für Hardt II gab es wie vergangene Woche eine 6:9-Niederlage, dieses Mal gegen den TTSB Aistaig II. Erneut konnte man aus den Doppeln nicht die erhofften zwei Punkte sichern (1:2 Rückstand). Mit zwei weiteren Siegen auf Position 1 und 2 baute Aistaig den Vorsprung auf 4:1.  Das mittlere Paarkreuz um Klaus Herzog und Tobias Westphal behielten gegen ihre Gegner die Oberhand und steuerten an diesem Tag insgesamt vier Punkte für das Hardter Punktekonto bei. Umgekehrt lief es im Paarkreuz – hier sicherte sich Aistaig alle Punkte.

Nach vier absolvierten Spielen steht die weiterhin sieglose zweite Mannschaft damit auf dem vorletzten Tabellenplatz.

Es spielten: Benjamin Gramlich (1 P.), Michael Ogrzall, Klaus Herzog (2 P.), Tobias Westphal (2 P.), Thomas Winkler, Lothar Hafner, Doppel:  Gramlich/Herzog (1 P.), Ogrzall/Hafner, Westphal/Winkler.

 

Die zweite Mannschaft der Jugend U18 gewann gegen Rottweil III glatt mit 10:0 und verlor gegen Aichhalden mit 3:7.

Es spielten: Simon Bartsch, Daniel Rosenfelder, Jonas Broghammer, Maurice Broghammer

 

Die Jugend U13 verlor knapp mit 4:6 gegen den SV Marschalkenzimmern.

Es spielten: Maxim Binder, Leon Klausmann, Alexander Ganter, Niklas Broghammer

Spielbericht 03.10.2015

Hardt II kassiert Auswärtsniederlage

Wacker geschlagen und trotzdem deutlich verloren - so lässt sich die 2:9 Niederlage in Aichhalden am besten beschreiben.  Gegen den Vorjahresdritten war man in den Doppeln zwar chancenlos, was den 0:3-Rückstand zur Folge hatte; in den Einzelpartien konnte man jedoch gut dagegen halten und vorzeitig auf 2:3 verkürzen. Die darauf folgenden sechs Spiele konnte der TTC Aichhalden für sich entscheiden, wovon drei Spiele äußerst bitter für den TTV Hardt waren: Michael Ogrzall holte einen 0:2-Rückstand noch auf und verlor nach vergebenem Matchball noch die Partie; Benjamin Gramlich und Rainer Broghammer mussten trotz 2:0-Führung noch dem Gegner zum Sieg gratulieren.

Unterm Strich steht daher eine zu deutliche Niederlage, was auch der Gegner einzuordnen wusste.

Es spielten: Rainer Broghammer (1 P.), Benjamin Gramlich (1 P.), Michael Ogrzall, Klaus Herzog, Thomas Winkler, Timo Klausmann.

Spielbericht 26.09.2015

Erste Mannschaft mit Überraschungssieg, Zweite kann zum Auftakt ebenfalls punkten

Mit einer geschlossenen Mannschaftsleistung gelang der Ersten des TTV Hardt gegen Nusplingen III ein nicht erwarteter 9:6-Erfolg. Gegen den bisher gänzlich unbekannten Gegner aus dem Bära-Tal legte man einen mehr als holprigen Start an den Tag – nach  nicht mal einer Stunde war man bereites mit 1:5 im Rückstand; nur das „Broghammer-Doppel“ kam zu einem glatten Dreisatzsieg.

In den darauf folgenden Partien konnte man gleich 5 Einzelsiege in Folge verbuchen und so den Spielstand zum 6:5 drehen. Eine Punkteteilung im mittleren Paarkreuz und zwei weitere Erfolge auf Position 5 und 6 machten den 9:6 Heimsieg perfekt.

Es spielten: Michael Gramlich (1 P.), Michael Knecht (1 P.), Markus Flaig (1 P.), Jochen Broghammer (1 P.), Benjamin Gramlich (2 P.), Marcel Broghammer (2 P.)

M. Gramlich/Knecht, Flaig/B. Gramlich, Broghammer/Broghammer (1 P.)

Nach dem Aufstieg in die Kreisklasse B startete die zweite Mannschaft mit dem Heimspiel gegen den TTC Vöhringen IV in die neue Runde.  Schon nach Doppeln (2:1-Führung) erkannte man, dass mit der auf Hardter Seite vorhanden Bestbesetzung etwas Zählbares möglich ist. Bis zum Halbzeitstand von 5:4 konnte sich keines der beiden Teams richtig absetzen. Die äußerst passive und zerstörende Spielweise der Gegner bescherte diesen die bittere 8:6-Führung. Tobias Westphal traf die richtige Entscheidung bei der Schlägerauswahl und brachte das Hardter Team ins finale Schlussdoppel, welches Gramlich/Herzog klar mit 3:0 gewinnen konnten. Das 8:8 Unentschieden ist für das Aufstiegs-Team ein gelungener Start. Mann des Tages war Marcel Broghammer, dem als einziger zwei Einzelsiege gelangen; wegen beruflicher Abwesenheit wird dieser nun der zweiten Mannschaft längere Zeit fehlen.  

Es spielten: Rainer Broghammer, Benjamin Gramlich (1 P.), Marcel Broghammer (2 P.), Michael Ogrzall (1 P.), Klaus Herzog, Tobias Westphal (1 P.)

Gramlich/Herzog (2 P.), R. Broghammer/L. Hafner, M. Broghammer/Ogrzall (1 P.)

Bei der Jugend war für Hardt I nichts zu holen gegen die starken Gegner aus Epfendorf und Wehingen. Endstand 2:6 und 1:6

Es spielten: Janik Fleig (1 P.), Adrian Wangler, Daniel Rosenfelder, Maurice Broghammer (1 P.), Rosenfelder/Broghammer (1 P.)

Hardt III hielt gegen den TSV Hochmössingen gut dagegen, verlor jedoch knapp mit 4:6. Gegen Nusplingen II zahlte man beim 0:10 Lehrgeld.

Es spielten: Kai Guggenmoos (1 P.), Marc-Aurel Laufer (1 P.), Niklas Broghammer (1 P.), Guggenmoos/Laufer (1 P.)

Spielbericht 19.09.2015

 1. Mannschaft mit Auftaktniederlage

Nach dem Aufstieg in der letzten Saison, startete die 1. Mannschaft am vergangenen Samstag mit dem Heimspiel gegen die SG Deisslingen II in die Kreisliga. Hardt trat in Bestbesetzung an und hoffte mit der Aufsteigseuphorie im Rücken auf die ersten Punkte der Saison. In den Eingangsdoppeln waren auf Hardter Seite nur Markus Flaig/ Jochen Broghammer erfolgreich, sodass man gleich mit 2:1 in Rückstand geriet. Im vorderen Paarkreuz mussten die letztjährigen Punktegaranten Michael Gramlich und Stefan Winkler erkennen, dass in der Kreisliga ein anderer Wind weht. Deisslingen erhöhte dann gar auf 5:1, ehe Markus Flaig und Jochen Broghammer Hardt wieder auf 5:3 heranbrachten. Deisslingen holte dann den sechsten Mannschaftspunkt, bevor Michael Gramlich mit seinem Sieg das 6:4 besorgte. Deisslingen gewann die folgenden beiden Partien und schaffte die Vorentscheidung zum 8:4. Doch Hardt zeigte Moral und startete eine Aufholjagd: Markus Flaig, Jochen Broghammer und Eckhardt Weinholz gewannen die letzten Einzel des Abends und rettete Hardt ins Schlussdoppel. Hier mussten sich Gramlich/ Knecht knapp im 5. Satz geschlagen geben, sodass eine 9:7 Niederlage unterm Strich steht.

Bei der U18 kam es zum Duell zwischen der zweiten und dritten Hardter Mannschaft. Für Hardt II waren Simon Bartsch/ Jonas Broghammer im Doppel sowie Jonas Broghammer (3), Simon Bartsch (2) und Fabian King (1) im Einzel erfolgreich. Für die dritte Mannschaft konnten Maurice Broghammer (2) und Alexander Ganter punkten, sodass sich unterm Strich die Hardt II mit 7:3 durchsetzte.

Die zweite Mannschaft der U18 gewann ihr zweites Spiel  gegen Schömberg klar mit 10:0. Hier waren Simon Bartsch/ Jonas Broghammer im Doppel erfolgreich. In den Einzeln siegten Jonas Broghammer, Simon Bartsch und Maurice Broghammer je dreifach.

Die dritte Mannschaft der U18 musste sich gegen Seedorf mit 10:0 geschlagen geben. Es spielten: Fabian King, Marc-Aurel Laufer, Alexander Ganter und Joshua Fischer.

Bericht 10.05.2015 Kreismeisterschaft Jugend

Jugend bei Kreismeisterschaft erfolgreich

Bereits am vergangenen Sonntag fand die Kreismeisterschaft der Jugendlichen in Sulgen statt. Dabei nahmen vier Hardter Nachwuchsspieler teil und erreichten folgende Ergebnisse:

Wettbewerb  Name    Platzierung
Jungen U 14 Doppel     M. Broghammer/ A. Wangler   2. Platz
Jungen U 14 Einzel        Adrian Wangler 3. Platz
Maurice Broghammer   5. Platz
Jungen U 18 Doppel     J. Fleig/ J. Broghammer        3. Platz
Jungen U 18 Einzel    Janik Fleig  2. Platz
  Jonas Broghammer     4. Platz

 

TTV Hardt goes international

Tischtennisverein der französischen Partnergemeinde zu Gast

Nachdem der Tischtennisverein der Hardter Partnergemeinde Vandoncourt/ Montbouton den TTV Hardt vor zwei Jahren zum Besuch eingeladen hatte, stand am vergangenen Wochenende der Gegenbesuch auf dem Programm. Die Franzosen trafen am Samstagnachmittag mit dem Bus in Hardt ein, wo sie von Vorstand Michael Knecht herzlich empfangen wurden. Juliane Klausmann, Vorsitzende des Partnerschaftsausschusses Hardt- Vandoncourt, stand dabei als Übersetzerin zur Seite. Nach dem Sektempfang zur Begrüßung, begann der sportliche Teil der Veranstaltung. Parallel traten je zwei aktive Mannschaften und ein Jugendteam gegeneinander an. Zwar stand vor allem der Spaß am Spiel im Vordergrund, dennoch schafften es die französischen Gäste, alle Hardter Teams zu besiegen. So schallten aufgrund der roten Vereinsfarben von Montbouton mehrere Gesänge der Art „Allez les rouges!“ durch die Halle.

Alle Spieler vom Samstag auf einen Blick

Nach den zum Teil sehr spannenden und intensiven Begegnungen ging man zum gemütlichen Teil des Abends über. Im Bürgersaal servierte der TTV Hardt seinen Gästen ein Buffet mit allerlei typisch schwäbischen Gerichten. Zwar erkannten zwar nicht alle Franzosen sofort, dass beispielsweise Linsen, Spätzle und Saitenwürste zusammengehören, dennoch schmeckte es ihnen hervorragend und keiner ging hungrig vom Tisch. Nach dem Essen griffen einige Spieler nochmal zum Schläger, um sich für vorhergegangene Niederlagen zu revanchieren, während der Großteil der Gruppe den Abend bei einem gemütlichen Beisammensein ausklingen ließ. Am Sonntagmorgen wurden die Gäste aus der Hardter Partnergemeinde mit einem ausgiebigen Frühstück verwöhnt, ehe man sich auf den Weg zum Schiltacher Unternehmen Hansgrohe aufmachte, wo eine Führung in beiden Sprachen angeboten wurde. Beim Probeduschen hatten vor allem die jüngeren Teilnehmer eine Menge Spaß. Abschließend ging man noch gemeinsam in Vorderlehengericht zum Mittagessen, ehe es auch schon wieder Zeit war zum Abschied nehmen. Nach zwei ereignisreichen Tagen war so manch Hardter überrascht, wie man sich doch ohne jegliche französische Sprachkenntnisse durchaus vernünftig verständigen kann. In einem Punkt waren sich alle Beteiligten sofort einig: Eine Hardter Revanche für die Niederlagen wird es auf jeden Fall nochmal geben.

Generalversammlung 24.04.2015

Hervorragende Jugendarbeit beim TTV Hardt

Aufstieg beider aktiven Mannschaften im Jubiläumsjahr/ Sascha Schlösser neu im Vorstand

Am Freitag fand die Generalversammlung des TTV Hardt im Stüble des Freizeitparks Langenbacher statt. Vorstand Michael Knecht begrüßte die zahlreichen Mitglieder und führte dann zunächst die Ehrungen durch.

Hier wurde Eckhardt Weinholz für 40 Jahre Mitgliedschaft beim TTV Hardt geehrt. Weinholz trat nur wenige Wochen nach der Vereinsgründung ein, weshalb er nicht als Gründungsmitglied geführt wird. In Abwesenheit wurden auch Joachim Brantner (40 Jahre), Jürgen Himmelsbach, Ralf Schmid, Gerd Nick (je 35 Jahre), Lothar Hafner, Alexandra Seckinger, Reinhold Broghammer, Carmen Haberstroh (je 30 Jahre) sowie Werner Weingärtner und Tobias Westphal (je 25 Jahre) geehrt. Die Ehrungen der Gründungsmitglieder werden am Jubiläumsabend durchgeführt.

Eckhardt Weinholz, 40 Jahre Mitgliedschaft

Bei den anschließenden Rechenschaftsberichten ließ Schriftführer Michael Ogrzall das Vereinsjahr revue passieren. Dabei blickte er zunächst auf die Neuwahlen an der letzten Generalversammlung zurück und berichtete von den sieben Ausschusssitzungen und der Spielerversammlung im letzten Jahr. Der Höhepunkt des Vereinsjahres war der Ausflug nach Elbigenalp im Lechtal,                         

wo man im Juli ein Hüttenwochenende verbrachte. Leider macht das Wetter den Planungen einen Strich durch die Rechnung, sodass die geplante Gletschertour nicht stattfinden konnte, doch die Teilnehmer starteten kurzerhand ein Alternativprogram. Zum Abschluss des geselligen Ausflugs durfte man noch den WM Titel der Fußballnationalmannschaft gemeinsam feiern. Weitere Highlights im Vereinsjahr waren die Vereinsmeisterschaften, eine Jahresabschlussfeier, die Dorfmeisterschaften sowie die Teilnahme am Rolletag. Außerhalb des Spielbetriebs fanden eine Vereinsmeisterschaft sowie ein Freundschaftsspiel statt.

Mannschaftsführer Michael Knecht berichtete von einer „überragenden Runde“ der ersten Mannschaft, die sich mit vier Punkten Vorsprung souverän den Meistertitel in der Kreisklasse A sicherte. Bei den Spielerbilanzen hob Knecht vor allem Michael Gramlich und Stefan Winkler hervor, die unter den besten fünf Spielern der ganzen Klasse sind. In der neuen Saison in der Kreisliga will Knecht mit seiner Truppe „Krallen zeigen“ und den Klassenerhalt erreichen.

Auf die Saison der zweiten Mannschaft blickte Kapitän Michael Ogrzall zurück, der ebenfalls einen Aufstieg im Jubiläumsjahr verkünden durfte. Nach personellen Schwierigkeiten zu Saisonbeginn startete das Team eine Aufholjagd, die auf dem 2. Platz endete. Bei den Bilanzen wurden vor allem Benjamin Gramlich (25:3) und Marcel Broghammer (19:2) gelobt, die den Aufstieg mit ihrer Leistung laut Ogrzall fast im Alleingang ermöglicht haben. Benjamin Gramlich wurde in der Rückrunde sogar bester Spieler in der ganzen Klasse.

Im Jugendbereich ist der TTV Hardt inzwischen der Verein mit den meisten Jugendmannschaften im Bezirk Oberer Neckar, was für den kleinen Verein eine riesige Leistung ist. Vorstand Michael Knecht zollte Rainer Broghammer und seinem Team großen Respekt und bedankte sich für seinen Einsatz. Mit Benjamin Gramlich und Sascha Schlösser, die den D-Trainerlehrgang erfolgreich abschließen konnten, wurde das Trainingsmodell komplett umgestellt. Dass diese Umstellung bei den Nachwuchsspielern sehr gut ankommt, beweisen die Trainingszahlen. Die U13 Mannschaft erreichte in der Vorrunde den 4. Platz. In der Rückrunde wurden in der Altersklasse dann zwei Mannschaften gemeldet, die die Plätze fünf und acht belegten. Bei den Bilanzen stach hier Adrian Wangler besonders positiv hervor. Die U18 Mannschaft erreichte in der Vorrunde den 8. Platz, die den Abstieg bedeutete. Dagegen beendete man die Rückrunde auf einem hervorragenden 3. Platz. Die beste Bilanz hatte dabei Janik Fleig. Die beiden Hobbymannschaften erreichten in der Vorrunde die Plätze zwei und drei in der Rückrunde meldete man hier eine weitere U18 Mannschaft, welche die Saison als fünfter abschloss. Außerdem nahmen die Jugendlichen bei mehreren Ranglistenturnieren teil, bei denen Adrian Wangler herausragte. Er ist aktuell das größte Hardter Talent und konnte eine Rangliste sogar gewinnen.

Beim Kassenbericht hob Kassier Benjamin Gramlich die Wichtigkeit des Rolletags hervor, der wieder Geld in Vereinskasse spülte. Die beiden Kassenprüfer Markus Flaig und Wilfried Günter bescheinigten ihm eine einwandfreie Kassenführung, bei der es keinerlei Beanstandungen gab und entlasteten Gramlich. Michael Gramlich dankte der ganzen Vorstandschaft für ihren großen Einsatz im vergangenen Jahr und hob vor allem die Organisation des Jubiläums sowie die gute Präsentation des Vereins nach außen hervor und beantragte die Entlastung der Vorstandschaft, der einstimmig stattgegeben wurde.

Bei den Neuwahlen wurde Andrea Roth in ihrem Amt als 2. Vorsitzender bestätigt. Ebenfalls wiedergewählt wurden Eckhardt Weinholz (technischer Leiter), Rainer Broghammer (Jugendleiter), Michael Ogrzall (Schriftführer) sowie Wilfried Günter (Kassenprüfer). Einzig das Amt des 1. Beisitzers musste neu besetzt werden, da Marcel Broghammer nicht mehr zur Verfügung steht. Als sein Nachfolger wurde Sascha Schlösser gewählt.

 v.l. Rainer Broghammer, Andrea Roth, Michael Ogrzall, Eckhardt  Weinholz, Sascha Schlösser

Unter  dem Punkt Verschiedenes wurde dann noch der Besuch des Tischtennisvereins der Partnergemeinde aus Vandoncourt im Mai besprochen. Außerdem verkündete Michael Knecht das geplante Programm für den Jubiläumsabend am 30. Mai. Über die Mannschaftsmeldungen werden in einer separaten Spielerversammlung beraten. Michael Knecht beendete die Sitzung und die Mitglieder ließen den Abend in geselliger Runde ausklingen.

 

Spielbericht 18.04.2015

2. Mannschaft beendet Saison mit Sieg

Am letzten Spieltag der Saison musste die zweite Mannschaft zum Auswärsspiel nach Vöhringen reisen. Da Michael Ogrzall verletzungsbedingt nicht spielen konnte und auch Tobias Westphal verhindert war, kamen Sascha Schlösser und „Allzweckwaffe“ Thomas Winkler zum Einsatz. In den Eingangsdoppeln waren auf Hardter Seite Gramlich/ Herzog sowie Roth/ Winkler erfolgreich. Benjamin Gramlich erhöhte mit seinem Sieg dann auf 3:1, ehe den Gastgebern der Anschluss gelang. Im mittleren Paarkreuz waren Klaus Herzog und Andrea Roth für Hardt erfolgreich und schraubten den Spielstand auf 5:2 in die Höhe. Vöhringen konnte im hinteren Paarkreuz dann zwar auf 5:3 verkürzen, doch Thomas Winkler stellte mit seinem Sieg den alten Abstand wieder her. Anschließend sorgten Marcel Broghammer und Benjamin Gramlich mit ihren Siegen für die Vorentscheidung zum 8:3. Den neunten Mannschaftspunkt holte Klaus Herzog, sodass der Sieg von Andrea Roth nicht mehr in die Wertung einging. Das Team um Mannschaftsführer Michael Ogrzall beendet die Saison auf einem hervorragenden 2. Tabellenplatz, der den Aufstieg in die B-Klasse ermöglicht.

Spielbericht 11.04.2015

Lukas Gramlich führt 2. Mannschaft zum Sieg

Zum vorletzten Rundenspieltag trat die zweite Mannschaft am Samstag in Dürbheim an. Dabei musste das Team auf Marcel Broghammer sowie Mannschaftsführer Michael Ogrzall verzichten. Da auch Sascha Schlösse verletzt absagen musste, sprang zum einen Christoph Aust in die Presche. Zum anderen kam Lukas Gramlich nach jahrelanger Abstinenz zum Comeback für den TTV an der Platte. Bereits in den Eingangsdoppeln deutete sich ein spannendes Spiel an, da jede Partie in den Entscheidungssatz ging. Auf Hardter Seite waren lediglich Westphal/ L. Gramlich erfolgreich, sodass man zunächst in Rückstand geriet. Doch zwei Siege im vorderen Paarkreuz von Klaus Herzog und Benjamin Gramlich drehten den Spielstand zugunsten der Hardter. Dürbheim glich dann zwar aus, doch Andrea Roth schmetterte den TTV wieder in Führung. Die Gastgeber schafften dann sofort den erneuten Ausgleich, aber Tobias „Arni“ Westphal brachte Hardt wieder mit 5:4 in Front. Durch zwei weitere Siege im vorderen Paarkreuz von Benjamin Gramlich und Klaus Herzog zog Hardt dann auf 7:4 davon. Wer nun aber dachte, die Vorentscheidung sei gefallen, der sah sich getäuscht. Dürbheim schlug postwendend zurück, gewann die nächsten drei Einzel und glich zum 7:7 aus. Im letzten Einzel des Abends zeigte Ballkünstler Lukas Gramlich, dass er nicht nur unhaltbare Freistöße schießen kann, sondern auch mit Drucksituationen im Tischtennis bestens umgehen kann. So feierte er bei seinem Comeback einen souveränen Sieg und sicherte den Hardtern damit den achten Mannschaftspunkt. Das Schlussdoppel wurde dann von B. Gramlich/ Herzog gewonnen, sodass unterm Strich ein 9:7 Auswärtssieg steht.

Spielbericht 30.03.2015

2. Mannschaft verliert Spitzenspiel

Ganz ungewohnt zur Vesper-Zeit trat die zweite Mannschaft am Montag in Rosenfeld an. Die Gastgeber standen vor dem Spiel ungeschlagen an der Tabellenspitze und waren nur noch rechnerisch von dieser Position zu verdrängen. Hardt als bereits feststehender Vizemeister dagegen hatte noch das Hinspiel im Kopf, wo man eine 8:4 Führung noch verspielt hatte und wollte es dieses Mal besser machen. Doch bereits nach den Eingangsdoppeln war klar, dass dieses Vorhaben sich äußerst schwierig gestalten würde. Einzig Gramlich/ Herzog waren auf Hardter Seite erfolgreich, sodass man gleich mit 2:1 in Rückstand geriet. Benjamin Gramlich und Marcel Broghammer punkteten anschließend für Hardt zum 3:2. Doch die Gastgeber hatten hierauf die passende Antwort parat: Sie gewannen die nächsten vier Einzel und gingern widerum mit 6:3 in Führung. Das starke erste Paarkreuz um Marcel Broghammer und Benjamin Gramlich verkürzte mit souveränen Siegen auf 6:5 und weckten nochmals neue Hoffnungen auf Hardter Seite. Diese wurden dann aber im Keim erstickt: Rosenfeld gewann die nächsten drei Einzel und durfte den 9:5 Sieg, der die Meisterschaft endgültig perfekt machte, feiern. Für das Team um Spielführer Ogrzall war an diesem Abend nicht mehr drin.

Spielbericht 28.03.2015

1. Mannschaft beendet Saison mit Niederlage

Bereits als feststehender Meister reiste die erste Mannschaft am Samstag zum letzten Rundenspiel der Aufstiegs- Saison nach Dormettingen. Auf Hardter Seite wollte man sich sichts zu Schulden kommen lassen und trat – mit Ausnahme von Jochen Broghammer, der von Benjamin Gramlich ersetzt wurde- in Bestbesetzung an. Doch bereits in den Eingangsdoppeln und im vorderen Paarkreuz, in denen der TTV während der Sasion immer fleißig gepunktet hat, deutete sich kein Hardter Parade-Spieltag an. Lediglich Gramlich M./ Knecht gingen in den ersten fünf Partien als Sieger vom Tisch, sodass die Gastgeber gleich mit 4:1 führten. Im mittleren Paarkreuz stellten Michael Knecht und Markus Flaig mit ihren Siegen wieder den Anschluss zum 4:3 her. Dormettingen erhöhte dann seinerseits auf 5:3, ehe Eckhardt Weinholz für Hardt wiederum aufschloss. Mit zwei weiteren Siegen im vorderen Paarkreuz zogen die Gäste jedoch prompt auf 7:4 davon und ließen sich die Butter nicht mehr vom Brot nehmen: Da auch die nächsten beiden Partien an den abstiegsbedrohten Gastgeber gingen, verabschiedete sich der TTV mit einer 9:4 Niederlage als Meister in die Saisonpause … UND in die KREISLIGA!!!

Hinten: Michael Knecht, Michael Gramlich, Eckhardt Weinholz

Vorne: Stefan Winkler, Benjamin Gramlich, Markus Flaig

Wie bereits die Woche zuvor, stellte auch dieses Mal der Gegner der zweiten Mannschaft kein Team und überließ die Punkte den Hardtern kampflos. Mit diesem 9:0 Erfolg ist der zweiten Mannschaft Tabellenplatz 2 sicher und der Aufstieg besiegelt.

Am Samstag hatte die zweite Mannschaft der U18 einen Doppelspieltag zu absolvieren. Die erste Partie gegen Wehingen II wurde klar mit 8:2 verloren. Für Hardt erfolgreich war Johannes Klausmann (2). Besser lief das zweite Spiel gegen Spacihingen II, das mit 8:2 gewonnen wurde. Die Punkte holten Jonas Broghammer/ Johannes Klausmann im Doppel, sowie Jonas Broghammer (3), Johannes Klausmann (2), Alexander Knecht und Timo Klausmann (je 1) im Einzel.

Spielbericht 21.03.2015

 1. Mannschaft macht Aufstieg perfekt

Am Samstag kam es für die erste Mannschaft zum großen Showdown beim Tabellendritten aus Dunningen. Der TTV Hardt durfte sich einerseits keine Niederlage erlauben, um im Aufstiegskampf die Karten nicht neu zu mischen, andererseits konnte man mit einem Sieg die Meisterschaft perfekt machen. Hochmotiviert ging man also in die Eingangsdoppel, bei denen man durch Siege von Gramlich M./ Knecht sowie Broghammer/ Gramlich B. sofort mit 2:1 in Führung ging. Im Einzel sorgten Stefan Winkler, der seinen Lieblingsgegner Fritz Eschle souverän von der Platte schmetterte, sowie Michael Gramlich dann für das zwischenzeitliche 4:1. Michael Knecht erhöhte dann für den TTV, ehe die Holzäpfel-Zunft auf 5:2 verkürzen konnten. In der folgenden Partie zeigte sich Benjamin Gramlich nervenstark und gewann im Entscheidungssatz, ehe Jochen Broghammer das Ergebnis auf 7:2 in die Höhe schraubte. Das bärenstarke erste Paarkreuz um Michael Gramlich und Stefan Winkler ließ dann nichts mehr anbrennen und machte mit je einem weiteren Einzelsieg den souveränen 9:2 Sieg perfekt. Das Team um Mannschaftsführer Michael Knecht steht einen Spieltag vor Schluss uneinholsam an der Tabellenspitze und feierte mit dem zweiten Aufstieg in die Kreisliga den größten Erfolge der Vereinsgeschichte seit 2011.

Bereits am Donnerstag trat die zweite Mannschaft zuhause gegen den Tabellennachbarn aus Bergfelden an. In den Eingangsdoppeln sorgten Gramlich/ Herzog sowie Ogrzall/ Roth für die frühe Hardter Führung. Da Broghammer/ Westphal anschließend eine 2:0 Satzführung aus der Hand gaben, stand es nach den Doppeln aber nur 2:1. In den ersten Einzeln des Abends sorgten Marcel Broghammer und Benjamin Gramlich mit souveränen Siegen für das zwischenzeitliche 4:1. Captain Michael Ogrzall besorgte dann den fünften Hardter Punkt, ehe die Gäste auf 5:2 herankamen. Doch Spannung sollte keine mehr aufkommen: zwei Siege im hinteren Paarkreuz durch Andrea Roth und Tobias Westphal bescherten die Punkte zum vorentscheidenden 7:2. Bergfelden konnte dann zwar noch einmal auf 7:3 verkürzen, doch Benjamin Gramlich und Michael Ogrzall machten den Sack zu. Mit diesem Sieg steht das Team nun auf dem zweiten Tabellenplatz, der am Ende der Saison zum Aufstieg berechtigen würde.

Spielbericht 14.03.2015

1. Mannschaft mit gefühlter Niederlage – 2. Mannschaft siegt kampflos

Die erste Mannschaft bekam es am Samstag mit dem Team des TTC Vöhringen III zu tun. Zwar liegen die Gäste in der Tabelle klar hinter den Hardtern, doch bereits in der Vergangenheit hatte der TTV mit diesem Gegner mehrfach Probleme. Des Weiteren mussten die Hardter auf Michael Knecht verzichten, der durch Marcel Broghammer ersetzt wurde. Bereits in den Eingangdoppeln brachten die Hardter ihren Siegeswillen ans Tagelsicht und gingen durch Siege von Gramlich/ Winkler sowie Broghammer J./ Broghammer M. mit 2:1 in Führung. Im ersten Einzel des Abends erhöhte Michael Gramlich auf 3:1, ehe Vöhringen wieder den Anschluss herstellen konnte. Doch das starke mittlere Paarkreuz um Markus Flaig und Jochen Broghammer hatte die richtige Antwort parat und brachte Hardt mit 5:2 in Führung. Doch auch die Gäste schlugen postwendend zurück und verkürten wiederum auf 5:4. Mit seinem zweiten Sieg des Abends holte Michael Gramlich dann zwar den Punkt zum 6:4, doch da die Gäste die folgenden beien Partien gewinnen konnten, glichen sie zum ersten Mal seit Spielbgeginn wieder aus. Jochen Broghammer und Eckhardt Weinholz zeigten sich davon unbeeindruckt und sicherten den Hardtern zumindest schon einmal das Unentschieden. Im letzten Einzel des Abends verpasste Marcel Broghammer die Entscheidung und verlor nach 5 Sätzen, sodass es zum Schlussdoppel kam. Gramlich/ Winkler konnten in einem weiteren 5-Satz-Spiel ihre Matchbälle nicht nutzen und mussten sich denkbar knapp geschlagen geben. Das 8:8 Unentschieden war damit eine gefühlte Niederlage.

Die erste Mannschaft der U18 hatte am Wochenende einen Doppelspieltag zu absolvieren. Im ersten Spiel gegen den SV Rosenfeld war man mit 9:1 erfolgreich. Die Punkte holten Janik Fleig/ Adrian Wangler und Jonas Broghammer/ Johannes Klausmann im Doppel, sowie Janik Fleig, Jonas Broghammer, Johannes Klausmann (je 2) undAdrian Wanlger (1) im Einzel. Ebenfalls mit 9:1 wurde auch das Spiel gegen Marschalkenzimmern II gewonnen. Hier waren erneut beide Doppel um Janik Fleig/ Adrian Wangler und Jonas Broghammer/ Johannes Klausmann sowie Adrian Wanlger, Jonas Broghammer, Johannes Klausmann (je 2) und Janik Fleig (1) im Einzel erfolgreich.

Ebenfalls einen Doppelspieltag absolvierte die zweite Mannschaft der U18. Das erste Spiel gegen Liptingen II wurde knapp mit 6:4 gewonnen. Für Hardt erfolgreich waren Alexander Knecht/ Fabian King im Doppel, sowie Alexander Knecht (3) Kai Guggemos und Fabian King (je 1) im Einzel. Die zweite Partie gegen Tuttlingen II wurde dagegen mit 9:1 verloren. Den Ehrenpunkt holte Alexander Knecht im Einzel

Des Weiteren bewältigte auch die zweite Mannschaft der U13 einen Doppelspieltag. Gegen die beiden Teams aus Rottweil hatten die Jungs allerdings keine Chance und verloren beide Partien klar mit 10:0. Es spielten Leon Klausmann, Marc-Aurel Laufer, Niklas Broghammer und David Dieterle.

Spielbericht 07.03.2015

Erste Mannschaft mit Wiedergutmachung

Gleich am Samstag musste die erste Mannschaft erneut ran. Dieses Mal ging es zum Derby nach Zimmern, wo man mit einem Sieg in Bestbesetzung die Niederlage vom Donnerstag wiedergutmachen wollte. Doch das Spiel begann alles andere als verheißungsvoll, da auf Hardter Seite in den Doppeln lediglich Gramlich/ Knecht erfolgreich waren. Anders als unter der Woche konnte dieser Rückstand durch zwei Siege im vorderen Paarkreuz von Stefan Winkler und Michael Gramlich postwendend in einen Vorsprung umgemünzt werden. Die Gastgeber schafften im nächsten Spiel zwar den zwischenzeitlichen Ausgleich, doch drei Hardter Punkte infolge durch Markus Flaig, Eckhardt Weinholz sowie Jochen Broghammer brachten die Hardter auf die Siegesstraße. Das starke vordere Paarkreuz um Michael Gramlich und Stefan Winkler führte diesen Trend fort und bauten den Vorsprung auf 8:3 aus. Dem TTV Zimmern gelang zwar noch der vierte Mannschaftspunkt, doch Michael Knecht holte im folgenden Spiel den letzten notwendigen Punkt zum 9:4 Erfolg.

Die erste Mannschaft der U13 musste sich gegen Nusplingen II mit 6:4 geschlagen geben. Für Hardt waren Adrian Wanlger/ Maurice Broghammer im Doppel sowie Adrian Wanlger (3) im Einzel erfolgreich.

Gegen den gleichen Gegner musste sich dagegen die zweite Mannschaft der U13 klar mit 0:10 geschlagen geben.

Einen Doppelspieltag hatte die zweite Mannschaft der U18 zu absolvieren. Das erste Match gegen Sulgen II wurde klar mit 10:0 gewonnen. Jonas Broghammer/ Johannes Klausmann und Alexander Knecht/ Kai Guggemos waren in den Eingangsdoppeln erfolgreich. Bei den anschließenden Einzeln konnte jeder Hardter Akteur zwei Siege erringen. Im Spiel gegen den TTC Aichhalden hatte man jedoch keine Chance und musste sich mit 0:10 geschlagen geben.

Spielbericht 05.03.2015

Unentschieden zu spät akzeptiert

Bereits am Donnerstag hatte die erste Mannschaft den Tabellenletzten aus Endingen zu Gast. „Einheizer“ Michael Knecht merkte zur Begrüßung an, dass die Partie auf dem Papier eine klare Angelegenheit sei und auch die Gäste kamen mehr oder weniger zum Duschen aufs Hardt - ohne jegliche Sieghoffnungen. Bereits vor dem Spiel boten die Gäste dem Tabellenführer ein 8:8 Unentschieden an, das aber dankend abgelehnt wurde. Später wären alle über diesen Punkt froh gewesen, denn das Spiel lief komplett anders als erwartet. Bereits nach den Eingangsdoppeln führten die Gäste mit 2:1. Den Punkt holte das Hardter Parade-Doppel Gramlich/ Knecht. Wer nun dachte, die Hardter würden den Spielstand im vorderen Paarkreuz drehen können, der sah sich enttäuscht. Die Endinger Spieler erwischten jeweils einen Sahne-Tag und bauten ihren Vorsprung auf 4:1 aus. Bei Hardt dagegen kam auch im mittleren Paarkreuz kein Akteur so richtig zu seinem Spiel, sodass der Rückstand auf 1:6 anwuchs. Im hinteren Paarkreuz waren Eckhardt Weinholz und Marcel Broghammer zwar auf Augenhöhe, mussten sich im Entscheidungssatz aber jeweils geschlagen geben. Broghammer hatte sogar 4 Matchbälle, die er aber allesamt vergab. Michael Gramlich und Markus Flaig betrieben dann zwar noch ein wenig Schadensbegrenzung und verkürzten auf 3:8, doch Endingen ließ nichts mehr anbrennen und machte den 9:3 Sieg perfekt. Zwar ist der Hardter Patzer nicht ganz so dramatisch, da auch Marschelkenzimmern am Wochenende Punkte liegen lassen musste, doch mit solch einer Vorstellung braucht man sich auf Hardter Seite nicht all zu viele Hoffnugnen auf den Titel machen.

Spielbericht 28.02.2015

lZweite Mannschaft feiert souveränen Heimsieg

Die zweite Mannschaft trat am Samstag zuhause gegen den SV Liptingen IV an. Aus Personalmangel wurde die „Allzweckwaffe“ Thomas Winkler kurzerhand für das Spiel verpflichtet. Außerdem kam Saschna „Schnitz“ Schlösser zu seinem Einsatz. Nichtsdestotrotz war Hardt klarer Favorit und wurde dieser Rolle auch sofort gerecht. Siege von B. Gramlich/ Herzog sowie Ogrzall/ T. Winkler brachten Hardt nach den Doppeln mit 2:1 in Führung. Im vorderen Paarkreuz bauten Marcel Broghammer und Benjamin Gramlich den Vorsprung dann auf 4:1 aus. Anschließend verabschiedete sich Michael Ogrzall mit einem souveränen Sieg in seinen wohlverdienten Urlaub, ehe Klaus Herzog, der seine ganze Klasse aufblitzen ließ, für die Vorentscheidung zum 6:1 sorgte. Dann trat Edeljoker Thomas Winkler an die Platte und sorgte mit seinem speziellen Spielstil für den nächsten souveränen Hardter Sieg. Liptingen verkürzte dann zwar noch auf 7:2, doch mehr ließen die Hardter an deisem Abend nicht zu. Mit ihren jeweils zweiten Einzelsiegen des Abends machten Marcel Broghammer und Benjamin Gramlich den 9:2 Sieg perfekt.

Die U18 Mannschaft hatte am Samstag einen Doppelspieltag zu absolvieren. Die erste Partie gegen Boll wurde 7:3 gewonnen. Für Hardt waren Janik Fleig/ Adrian Wangler im Doppel, sowie Janik Fleig (3), Adrian Wangler (2) undSimon Bartsch (1)  im Einzel erfolgreich. Die zweite Partie gegen Rottweil wurde dagegen mit 9:1 verloren. Den Ehrenpunkt für Hardt holte Adrian Wangler.

Die zweite Mannschaft der U13 trat am Sonntag gegen die Jungs vom SV Marschalkenzimmern sowie gegen den TSV Nusplingen an. In beiden Partien hatte der Hardter Nachwuchs jedoch leider nicht den Hauch einer Chance und verlor jeweils klar mit 10:0. Für Hardt spielten Marc-Aurel Laufer, Luis Gaus und David Dieterle.

Spielbericht 21.02.2015

 „Heldenhafter Sieg“ gegen Angstgegner

Die erste Mannschaft bekam es am Samstag zuhause mit dem Angstgegner aus Bergfelden zu tun, welcher dem Hardter Team in der Vorrund die erste Saisonniederlage zugefügt hatte. Zwar war man heiß auf die Revanche, doch die krankheitsbedingten Absagen von Michael Gramlich und Eckhardt Weinholz, sowie der in Sachen Familienplanung in Bereitschaft stehende Markus Flaig sorgten für eine angespannte Personalsituation. Dafür sprangen Marcel Broghammer und Klaus Herzog in die Presche. Bei den neu zusammengewürfelten Doppeln bescherten Knecht/ Winkler Hardt die erste Führung, ehe den Gästen der Ausgleich gelang. Im letzten Eingangsdoppel wehrten J. Broghammer/ M. Broghammer im dritten Satz bereits 3 Matchbälle ab, ehe sie „den Karren doch noch aus dem Dreck ziehen“ konnten und mit ihrem Sieg für die erneute Hardter Führung sorgten. Im vorderen Paarkreuz zeigten Stefan Winkler und Markus Flaig jeweils bärenstarkee Leistungen und punkteten zum 4:1. Michael Knecht erhöhte dann sogar zum 5:1, bevor Bergfelden ihren zweiten Punktgewinn feiern konnten. Im hinteren Paarkreuz lief es genau gleich. Marcel Broghammer holte den Punkt zum 6:2, ehe die Gäste erneut verkürzen konnten. Mit seinem zweiten Sieg des Abends sorgte Stefan Winkler für die Vorentscheidung. Bergfelden konnte dann zwar noch einmal auf 7:4 herankommen, doch Siege von Michael Knecht und Jochen Broghammer machten den Hardter 9:4 Heimsieg perfekt. „Capitano“Knecht war mit der geschlossenen Mannschaftsleistung hochzufrieden und bezeichnete den Sieg als „heldenhaft“.

Nicht weniger eine Heldentat war Knechts Spielvorbereitung: Er schickte laut eigener Aussage die drei Hardter mit der schlimmsten Erkältung zu Michael Gramlich, um sicherzustellen, dass dieser für Samstag außer Gefecht gesetzt ist. Dieses Vorhaben zeigte Wirklung: Sowohl Flaig als auch Winkler rückten nach und besiegten Gramlichs Angstgegner jeweils klar mit 3:0 Sätzen. Der TTV Hardt hofft nun auf eine schnelle Genesung.

Spielbericht 07.02.2015

Erfolgreiches Wochenende für den TTV

Die erste Mannschaft trat in Bestbesetzung gegen den Tabellenvierten aus Epfendorf an. In den Eingangsdoppeln sorgten Michael Gramlich/ Michael Knecht und Markus Flaig/ Eckhardt Weinholz mit ihren Siegen für die knappe 2:1 Führung. In den Einzelpartien feierten Michael Gramlich und Stefan Winkler im vorderen Paarkreuz jeweils souverände Siege und erhöhten auf 4:1. Im mittleren Paarkreuz sorgten Michael Knecht und Markus Flaig mit ungefährdeten Siegen dafür, dass keine Spannung mehr aufkommen sollte. Jochen Broghammer und Eckhardt Weinholz reihten sich problemlos in die Siegesserie ein und schraubten den Spielstand auf 8:1 in die Höhe. Im nächsten Spiel des Abends gab sich Michael Gramlich keine Blöße und machte den 9:1 Sieg perfekt. Die Partie war eine Demonstration der Hardter Stärke, die insgesamt gerade einmal 7 Sätze abgaben. Folgerichtig steht das Team um Michael Knecht weiterhin an der Tabellenspitze.

Die zweite Mannschaft reiste am Samstag zum Tabellenletzten nach Weigheim und ging als haushoher Favorit in die Partie. Dieser Rolle wurde man dann auch sofort gerecht und ging durch Siege von Klaus Herzog/ Benjamin Gramlich, Marcel Broghammer/ Sascha Schlösser sowie Michael Ogrzall/ Andrea Roth schnell mit 3:0 in Führung. In den ersten Einzelpartien des Abends sorgten Marcel Broghammer und Benjamin Gramlich mit ihren Siegen für klare Verhältnisse. Weigheim konnte dann zwar den ersten Punkt des Abends ergattern, doch Michael Ogrzall rückte die Verhältnisse sofort wieder zurecht. Im hinteren Paarkreuz konnten die Gastgeber zwar erneut verkürzen, doch Andrea Roth hatte die passende Antwort parat und holte den Punkt zum 7:2. Zwei weitere Siege im vorderen Paarkreuz von Marcel Broghammer und Benjamin Gramlich machten den ungefährdeten Sieg perfekt.

Die erste Mannschaft der U13 hatte am Samstag einen Doppelspieltag zu absolvieren. Das erste Spiel gegen Rottweil II wurde mit 8:2 gewonnen. Die Punkte für Hardt holten Adrian Wangler/ Maurice Broghammer im Doppel, sowie Adrian Wangler (3), Maurice Broghammer (2), Alexander Ganter und Leon Klausmann (je 1) im Einzel. Gegen Rottweil I musste man sich dagegen mit 8:2 geschlagen geben. Adrian Wangler holte hier beide Punkte.

Die erste Mannschaft der U18 hatte ebenfalls zwei Spiele zu bestreiten. Die erste Partie gegen Nusplingen endete 5:5 unentscheiden. Daniel Rosenfelder/ Simon Bartsch im Doppel, sowie Simon Bartsch (2), Janik Fleig und Daniel Rosenfelder (je 1) waren auf Hardter Seite erfolgreich. Das zweite Spiel gegen Schwenningen wurde 10:0 für Hardt gewertet, da die Gegner nicht antraten.

Die zweite Mannschaft der U18 musste sich gegen Epfendorf II mit 9:1 geschlagen geben. Jonas Broghammer holte den Ehrenpunkt für den Hardter Nachwuchs.

Bericht Rangliste Jugend 01.02.2015

Adrian Wangler gewinnt Ranglisten- Turnier

Am vergangenen Sonntag fand das Ranglisten- Turnier der Jugendlichen aus dem Bezirk oberer Neckar in Wehingen statt. Dabei erreichte Adrian Wangler (Foto) in seiner Altersklasse den 1. Platz. Herzlichen Glückwunsch zu diesem Erfolg!

Alle weiteren Platzierungen im Überblick:

Jungen U12

 

Leon Klausmann

5. Platz

 

 

Jungen U14

 

Adrian Wangler

1. Platz

Maurice Broghammer

10. Platz

Marc-Aurel Laufer

11. Platz

 

 

Jungen U18

 

Janik Fleig

8. Platz

Simon Bartsch

9. Platz

Jonas Broghammer

11. Platz

Fabian King

13. Platz

Adrian Wangler

Spielbericht 24.01.2014

 „Im Unverstand verloren“

Die erste Mannschaft trat als Tabellenführer zum Auswärtsspiel beim Drittplatzierten SV Marschalkenzimmern an. Dabei musste man auf Jochen Broghammer und Eckhardt „CR7“ Weinholz verzichten, die von Marcel Broghammer und Benjamin Gramlich ersetzt wurden. Bei der Aufstellung der Eingangsdoppeln ging man volles Risiko und wurde dafür auch belohnt. Siege von Winkler/ Flaig, M. Gramlich/ Knecht und Broghammer/ B. Gramlich brachten die Hardter mit 3:0 in Führung. Da die ersten vier Einzel jedoch alle an Marschalkenzimmern gingen, hielt diese Führung allerdings nicht lange. Im hinteren Paarkreuz waren dann Marcel Broghammer und Benjamin Gramlich erfolgreich, die ihr Team erneut mit 5:4 in Führung brachten. Die Gastgeber schafften im folgenden Spiel zwar den Ausgleich, doch Stefan Winkler rückte die Verhältnisse sofort wieder zurecht. Als Marschalkenzimmern dann erneut ausgleichen konnte, brachte „Hexer“ Michael Knecht, der erst vor Spielbeginn von einer Kaffeefahrt von der Bielefelder Alm zurückkam, Hardt mit 7:6 in Führung. Im nächsten Spiel des Abends riss die Siegesserie von Marcel Broghammer, der  nach einer knapp zweijährigen Erfolgsserie erstmals wieder als Verlierer von der Platte ging. Da Marschalkenzimmern auch das letzte Einzel des Abends für sich entscheiden konnte, gingen sie mit einer 8:7 Führung im Rücken ins Schlussdoppel. Dieses Spiel entschieden die Gastgeber auch für sich und machten die zweite Saisonniederlage für die Hardter perfekt. Mannschaftsführer Michael Knecht analysierte das Spiel treffend „Wir haben das Spiel im Unverstand verloren. Die Niederlage geht in Ordnung, da für uns einfach nicht mehr drin war. Wir haben alles gegeben“. Dennoch steht das Hardter Team weiterhin auf Rang 1 der Tabelle.

Die erste Mannschaft der U13 hatte am Samstag einen Doppelspieltag zu bewältigen. Im ersten Spiel gegen den TSV Nusplingen setzte es eine 8:2 Niederlage. Für Hardt waren Adiran Wanger und Maxim Binder erfolgreich.

Im zweiten Spiel musste man sich gegen Marschalkenzimmern mit 7:3 geschlagen geben. In deisem Spiel waren Adrian Wangler/ Maurice Broghammer im Doppel sowie Maxim Binder und Adrian Wangler im Einzel erfolgreich.

 

Spielbericht 17.01.2015

Aktive mit Rückrundenauftakt nach Maß

Für erste Mannschaft stand zum Auftakt der Rückrunde das Auswärtsspiel beim Tabellenvorletzten der TG Schömberg auf dem Programm. Als aktueller Tabellenführer ging man also als Favorit in die Partie. Doch bereits in den Eingangsdoppeln, was eigentlich eine große Stärke der Hardter ist, zeichnete sich ein enger Spielverlauf ab. Für den TTV waren lediglich Flaig/ Weinholz erfolgreich, sodass man gleich einem Rückstand hinterherrennen musste. Die Gastgeber konnten dann sogar auf 3:1 erhöhen, ehe Hardt durch Michael Gramlich und Michael Knecht den Ausgleich herstellen konnte. Doch Schömberg zeigte sich unbeeindruckt und punktete in den beiden folgenden Spielen zum 5:3 Zwischenstand. Allerdings hatte auch der TTV die richtige Antwort parat und ging durch Siege von Jochen Broghammer, Michael Gramlich und Stefan Winkler erstmals mit 6:3 in Führung. Zwar glich der Tabellenvorletzte prompt wieder aus, doch Michael Knecht rückte die Verhältnisse mit seinem Sieg wieder zurecht. Erneut schaffte Schömberg den Ausgleich zum 7:7, ehe Eckhardt Weinholz das letzte Einzel des Abends bestritt. Als er dann im 5. Satz bereits mit 8:1 in Führung lag, brauchte Weinholz eine Auszeit, die ihn selbst völlig aus der Bahn warf. Schlussendlich entschied er diesen Satz aber doch noch mit 11:9 für sich und holte den Punkt zum 8:7 für Hardt. Im Schlussdoppel zeigten M. Gramlich/ Knecht ihre ganze Klasse und machten den hart umkämpften 9:7 Erfolg perfekt.

Die zweite Mannschaft bestritt ihr erstes Spiel nach der Winterpause beim SV Marschalkenzimmern und wollte ihre Siegesserie ausbauen. Gespielt wurde in der Halle in Weiden, in der es genauso rutschig war wie bei der Rückfahrt auf der Straße. Doch von den suboptimalen Bedingungen ließen sich die Hardter nicht beeindrucken und gingen bereits nach den Eingangsdoppeln durch Siege von M. Broghammer/ Westphal, B. Gramlich/ Herzog sowie Ogrzall/ Roth mit 3:0 in Führung. In den Einzelpartien bauten Benjamin Gramlich und Marcel Broghammer mit ihren Erfolgen im vorderen Paarkreuz den Vorsprung weiter aus. Klaus Herzog holte den Punkt zum 6:0, ehe den Gastgebern der Ehrenpunkt gelang. Im hinteren Paarkreuz waren Andrea Roth und Tobias Westphal erfolgreich und holten die Punkte zum 8:1 Zwischenstand. Mit seinem zweiten Erfolg an diesem Abend machte Marcel Broghammer „das Handtäschchen zu“ und holte den letzten nötigen Punkt zum deutlichen 9:1 Sieg. Das Ergebnis fiel zwar etwas zu hoch aus, da alle 5-Satz-Spiele zugunsten der Hardter entscheiden wurden. Dennoch stellt das Ergebnis einen Rückrundenauftakt nach Maß dar.

Die erste Mannschaft der U18 kam gegen die Mannschaft aus Deißlingen mächtig unter die Räder und musste sich mit 10:0 geschlagen geben. Für Hardt spielten Janik Fleig, Daniel Rosenfelder, Simon Bartsch und Adrian Wangler.

Die zweite Mannschaft der U18 musste sich gegen Seedorf mit 7:3 geschlagen geben. Die Punkte holten Timo Klausmann/ Alexander Knecht im Doppel sowie Timo Klausmann und Johannes Klausmann im Einzel.

Bei der U13 kam es zum Duell Hardt I gegen Hardt II. In den Doppeln waren Leon Klausmann/ Maxim Binder sowie Marc-Aurel Laufer/ Luis Gaus für Hardt I erfolgreich. Auch die Einzel gingen allesamt an die vier genannten Akteure der ersten Mannschaft, sodass ein Endstand von 10:0 zu Buche stand. Für Hardt II waren Niklas Broghammer, Maurice Göhring, David Dieterle und Romy Laufer im Einsatz.

Spielbericht 08.01.2015

TTV Hardt besiegt RV Erdmannsweiler

Am Donnerstag kam es zum Freundschaftsspiel gegen das Team des RV Erdmansweiler. Während solche Matches im Fußball Bestandteil jeder Vorbereitung sind, stellt ein Freundschaftsspiel im Tischtennis eher eine Besonderheit dar. Um dem Gegner aus der Bezirksliga auf Augenhöhe zu begegnen, trat Hardt mit seiner kompletten ersten Mannschaft an. Im ersten Spiel des Abends sorgte das Hardter Vorzeigedoppel M. Gramlich/ Knecht für die Führung, ehe Erdmannsweiler die Partie mit Siegen in den beiden anderen Doppeln zum 2:1 drehen konnte. Michael Gramlich schaffte postwendend den Ausgleich für Hardt, ehe Stefan Winkler und Markus Flaig den TTV mit 4:2 in Front brachten. Die Gäste konnten zwar den Anschluss herstellen, doch Jochen Broghammer und Eckhardt Weinholz waren im hinteren Paarkreuz erfolgreich und punkteten zum 6:3 Pausenstand. Im vorderen Paarkreuz feierte Stefan Winkler seinen zweiten Sieg des Abends und sorgte für den Punkt zum 7:4. Wer nun dachte, eine Vorentscheidung sei gefallen, sah sich getäuscht. Erdmannsweiler entschied die drei folgenden Partien für sich und schaffte somit den Ausgleich zum 7:7. "Nilpferd" Michael Knecht kommentierte einige Ballwechsel mit "Neeeeeein, du Seeeckel!", doch es half nichts, er musste seine zweite Niederlage an diesem Abend gegen ein "Erdmännchen" einstecken und befindet sich weiterhin auf Formsuche. Im letzten Einzel des Abends holte Eckhardt Weinholz den achten Mannschaftspunkt, ehe M. Gramlich/ Knecht den Sack zumachten. Der 9:7 Erfolg war hart umkämpft und stellt eine klasse Vorbereitung unter Wettkampfbedingungen auf die Rückrunde dar. Selbst das abschließende Schlussdoppel konnte noch einmal trainiert werden.

Übrigens: Das letzte Mal als der TTV ein Freundschaftsspiel gegen den selben Gegner bestritt, stieg man am Ende der Saison auf…

Dorfmeisterschaft 05.01.2015

Stefan Weis gewinnt Dorfmeisterschaft des TTV

Am Montagnachmittag fand die Dorfmeisterschaft des TTV Hardt statt. Gespielt wurden zunächst die Einzelwettbewerbe in den Kategorien Herren, Damen und Jugend.

Bei den Herren sezte sich Stefan Weis im Finale gegen Berthold Kammerer mit 3:1 Sätzen durch und feierte nach seinem Erfolg im Jahr 2007 den zweiten Titelgewinn. Im Spiel um Platz 3 behielt Michael Ginter gegen Oliver Storz die Oberhand und sicherte sich nach einem hochspannenden Spiel den letzten freien Platz auf dem Podium.

In der Damenkonkurrrenz setzte sich Martina Flaig im Finale gegen Chrstina Roth durch. Über Platz 3 darf sich Tabitha Niebel bei ihrem Debüt an der Platte freuen.

Bei der Jugend feierte Max Ganter einen souveränen Sieg. Er setzte sich im Finale klar mit 3:0 gegen Alexander Knecht durch. Auf den dritten Platz schaffte es Paul Spinner.

von links: Christina Roth, Vorstand Michael Knecht, Max Ganter, Berthold Kammerer, Alexander Knecht, Stefan Weis und Martina Flaig

Nach der Einzelkonkurrenz führte der TTV Hardt zum ersten Mal eine weitere Disziplin durch. Beim sogenannten „Headis“ handelt es sich um eine Art Kopfball- Tischtennis, das mit einem Softball gespielt wird. Der Sieg in dieser Disziplin ging an Marcel Schlegel.

Abschließend fand dann noch der Team-Wettbewerb statt. Der Titel ging an Stefan Weis und Andreas Müller vom Volleyballverein Hardt. Auf Platz 2 folgten die „Young Boys Hardt“ mit Berthold Kammerer und Oliver Storz und den dritten Platz belegte „Team Hans“ mit Alexander Knecht und Paul Spinner.

von links: Paul Spinner, Alexander Knecht, Andreas Müller, Stefan Weis, Berhold Kammerer, Oliver Storz